Online Geld verdienen auch ohne eigene Webseite

23. Februar 2012

Wenn man sich mit dem Thema „Online Geld verdienen“ beschäftigt wird man recht schnell auf das Thema Affiliatemarketing stoßen. Was kurz gesagt soviel bedeutet, dass man Werbung für ein bestimmtes Produkt macht und dafür direkt Geld bekommt oder mit einer Provision beteiligt wird. Gerade auf Webseiten oder Weblogs eine sehr beliebte und auch finanziell lohnende Einnahmequelle. Doch auch ohne eigene Webseite lässt sich recht einfach ein gutes Nebeneinkommen erzeugen.

Das Sozialnetworking boomt zur Zeit extrem, egal ob Facebook, Twitter, Google+ oder Klassiker wie StudiVz oder Lokalisten. Jeder steht mit extrem vielen Leuten in Kontakt oder hat sogar eine Anhängerschaft von Lesern. Warum das nicht nutzen und dabei Geld verdienen? Vor einiger Zeit habe ich ja bereits den Dienst von ShareIfYouLike vorgestellt, mit dem man als Networker auch online Geld verdienen kann. Doch nun gehen wir einen Schritt weiter – zum Afflilatemarketing.

Wie kann ich Online Geld verdienen? Affiliate ohne Webseite

Als ersten Schritt sollte man sich bei Affilateanbietern wie zanox oder superclixx anmelden. Selbstverständlich ist das ganze kostenlos. Nachdem man registriert ist, kann man nun das gesamte Programmangebot der Anbieter durchsuchen.

Aus Erfahrung kann ich sagen, das es wirklich zu jedem Thema passende Angebote gibt. Hat man ein passendes Angebot gefunden muss nur noch das geeignete Werbemittel aussuchen. Man kann normalerweise zwischen Bannern, Textlinks oder Videos wählen.

Anschließend kann man die Werbemittel einfach in seinem Sozialennetzwerk teilen oder per Twitter oder Email an seine Leser oder Freunde schicken. Klingt nicht nur super einfach sondern ist es auch.

Was gilt zu beachten?

Generell gilt auch hier, ohne Aufwand wird man nicht reich. Man sollte es aber nicht übertreiben und seine Freunde oder Leser mit Angeboten oder Werbung überschütten, vermutlich wird das nach hinten losgehen und man verliert seine Kontakte. Außerdem sollte man nur Werbung verbreiten die für seine Freunde auch Interessant sein könnten. Zum Bei

Wenn man sich ein Programm raussucht sollte man auf die Art und Höhe der Vergütung achten, da diese von ein paar Cent bis einige hundert Euro wie beim Partnerprogramm von finanzen.de werden reichen können. Gerade dieses Programm bietet tolle Werbemittel wie Vergleichsrechner und lässt sich daher sehr rentabel verbreiten.

Einen roten Faden zum publizieren der Werbung gibt es allerdings nicht. Hier muss man versuchen, beobachten und reagieren. So wird es nichts bringen wenn man Sonntagnachts einen Link in Facebook postet, da ihn keiner mehr wahrnehmen wird. Montag gegen späten Nachmittag allerdings schon. Auch bei den Themen muss man eventuell auf die Medien achten somit kann man eventuell auf einen Trend einsteigen.

Fazit

Natürlich ist es sehr leicht ein Paar Euros dazu zu verdienen. Allerdings kann man sich durch geplantes Marketing ein sehr gutes Nebeneinkommen sichern.


Ich hoffe ich konnte euch eine weitere Möglichkeit zeigen, wie man online Geld verdienen kann.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.