Geschäftsidee gesucht?

28. März 2012

Wer sich Selbstständig machen will braucht an allererster Stelle erstmal eine überzeugende und originelle Geschäftsidee. Meist ist das auch der schwierigste und mühseligste Teil in die berufliche Selbstständigkeit. Wirft man aber einen Blick auf die Erfolgsstories von führenden Unternehmen, erkennt man recht schnell, dass dies wohl die wichtigste Entscheidung ist. Natürlich steht man auch hier nicht allein da. Das Internet bietet auch hier gute Unterstützung für Gründer.

Gesammelte Geschäftsideen

GeschäftsideeOb Abo für Männerunterwäsche oder farbenfrohe Tütchen für Hundekot, dass Online-Portal Geschäftsideen.de bietet mit pfiffigen Geschäfftsmodellen eine gute Anlaufstelle für angehende Unternehmer.

Neben einer Vielzahl von kostenlosen, teils bereits realisierten, Geschäftsideen steht dem Interessenten auch eine kostenpflichte Version (29,95 Euro pro Jahr) zur Verfügung.

Der Gründer und Betreiber der Plattform, Mario Günther, beschreibt das Angebot so: „Mit unserem Portal wollen wir eine weit klaffende Lücke im Internet-Angebot schließen. Wir bieten hier Menschen, die sich gerne selbständig machen würden, eine Fülle an erfolgreichen und erprobten Geschäftsideen an. Die Konzepte sollen zum einen der Inspiration für eigene Geschäftsmodelle dienen und zum anderen zeigen, wie aus kreativen Ideen erfolgreiche Unternehmen entstehen“.

Gegenüber der Kostenlosen stehen in der gebührenpflichten Version detaillierte Beschreibungen zu jeder Geschäftsidee, einen Kostenüberblick und weitere wichtige Fakten wie mögliche Geschäftsformen zur Verfügung. Für jemanden der schnell Nägel mit Köpfen machen will eine gute Lösung, welche sich später auch steuerlich absetzten lässt.

Mit gratis Test zur eigenen Geschäftsidee

Als nettes Gimmick bietet diese Webseite einen Gratis 2-Minuten Test, welcher aufgrund der ermittelten Daten passende Vorschläge für individuelle Geschäftideen liefert. Natürlich erhält man hier nur eine reihe von Ideen, welche sich aber wunderbar an und ausbauen lassen.

Fazit

Wer auf der Suche nach einer Geschäftidee ist, sollte sich nicht scheuen das Internet und seine Möglichkeiten zu nutzen. Auch sollte man sich von bereits bestehenden Geschäftsmodellen inspirieren lassen. Dass das auch klappt sieht man ja an Microsoft und MacOs. Meistens reicht es eine Idee abzuwandeln oder ein Produkt schlichter als die anderen zu machen, wobei wir wieder bei Apple wären. Auch wenn ich selbst kein Appleprodukt besitze, ist das Geschäftsmodell von Apple genial. Eine Idee, gute Umsetzen, perfekte Vermarktung. So kann man mit der richtigen Geschäftsidee reich werden.

4 Comments

  • selfmade 8. April 2012 at 12:08

    schöner artikel 🙂

  • Steuerberater 13. Mai 2012 at 19:59

    Eine gute Idee ist nicht alles, sie darf am besten nicht beliebig kopierbar sein um wirklich reich zu werden 8) . Das ist das größte Problem im Internet. Siehe Gutscheinportale und Social Media.

    • Steuerberater 12. August 2014 at 23:28

      Neben einer guten Idee brauchen Gründer vor allem Kapital, Ausdauer und Mut. Am Martk besteht nicht immer die beste Idee. Oft reicht es auch seine Idee einfach professionell in die Tat umzusetzen.

  • Maximilian 27. Juli 2013 at 21:49

    Je kreativer und innovativerdie Idee, desto besser.Man muss schon was machen worauf keiner kommt und daraus Geld machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.