Ein „neues“ Auto muss her

22. März 2017

So, mein altes Auto hat einen Motorenschaden, und eine Reparatur wäre doch eher teuer und lohnt sich vermutlich bei einem älteren Auto nicht mehr, da man ja nie weiss, wann das nächste Problem auftaucht und weitere Kosten verursacht. Ein fahrbarer Untersatz ist für mich jedoch zwingend notwendig, denn nur mit dem öffentlichen Verkehr bräuchte ich viel länger zur Arbeit und zurück. Zudem ist es doch angehmer, wenn man die Einkäufe einfach ins Auto laden kann 😉

Also die Mission ist klar, ein „neues“ Auto muss her. Nur, neue Autos sind doch relativ teuer, und Finanzierungen kosten nur wieder extra Geld, für welches man sicherlich eine bessere Möglichkeit findet, als Zinsen zu bezahlen. Da investiere ich dieses Geld lieber, und kriege Zinsen. Hierzu passt folgendes Zitat, welches ich vor einigen Tagen gelesen habe. Henry Ford sagte einmal:“ Reich wird man nicht durch das was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt“. Eine sehr wahre Weisheit, und er muss es ja wissen 😉

Wo sucht man? Klar im Internet!

Gut, es ist nun klar, dass ein Gebrauchtwagen her muss. Ich habe mich danach auf die Suche gemacht, und habe hier Gebrauchtwagen gefunden. Die Chancen (aber auch der Aufwand) sind grösser etwas zu finden, je grösser die Vergleichsseite ist. Daher macht es durchaus Sinn, sich bei deutschlands grösstem Fahrzeugmarkt umzusehen. Auf der Startseite kann man bereits nach einigen Kriterien filtern (siehe Bild). Ich habe zu Anschauungszwecken einfach nur mal das Kriterium bis EUR 1’000 eingegeben. Und siehe da, fast 40’000 Angebote. Natürlich ist da viel Schrott dabei, aber wie gesagt, ich wollte nur das Angebot demonstrieren. Man muss danach sicherlich auch noch die Region eingrenzen, denn es macht ja wenig Sinn von München nach Hamburg zu fahren, für einen Gebrauchtwagen…. Ihr seht auch, dass ich die Haken bei Neuwagen und so weiter drin gelassen habe. Ich denke, wenn mir jemand einen Neuwagen für einen Tausender überlassen möchte, sage ich sicherlich nicht nein. Aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Genau so habe ich meine Suche auch gestaltet, ich wollte mir zuerst einen Überblick über mögliche Angebote verschaffen, und dann versuchen in meiner Region etwas gleichwertiges oder zumindest ähnliches zu finden. Wenn man die Suche startet, kann man dann bei den angezeigten Angeboten noch eine Feinjustierung vornehmen.

Was ist wichtig?

Das A und O beim Gebrauchtwagenkauf ist der TÜV. Je länger dieser noch Gültigkeit hat, desto eher wird man ohne zusätliche Kosten Auto fahren können. Wenn man beispielsweise nach 2 Monaten schon zur Prüfung muss, kann man sicher sein, dass Kosten entstehen werden. Daher würde ich vorschlagen, dass der nächste TÜV Terminmindestens noch 1.5 Jahre entfernt sein muss, ansonsten lohnt sich das Ganze eher weniger. Es kann natürlich bei alten Autos immer vorher etwas passieren, aber ein bisschen Glück sollte man schon haben 😉 Meistens steht das TÜV Datum im Anzeigentitel (siehe Bild links oben), oder im Text. Wenn nicht, unbedingt abklären. Ich fahre jetzt schon einige Wochen meinen Gebrauchtwagen, und bin zufrieden und vorallem pannenfrei. Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche.

 

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.