Wenig Artikel – viele Projekte – guter Gewinn
Geld verdienen , Traden / 25. April 2016

Ich war ja im letzten Monat mal wieder sparsam mit meinen Artikeln. Das lag hauptsächlich daran, dass wir gerade nach einem neuen Haus im Grünen suchen. Ich habe natürlich trotzdem versucht nebenbei etwas Geld zusätzlich zu verdienen. Weil bekanntlich wird man vom Nichts tun leider nicht reich 🙂 Ich bzw. wir haben ja hier und da immer kleinere Projekte, die für ein bisschen mehr Zusatzeinkommen sorgen. Kleinere und Größere Sachen, die einfach Spaß machen. Es ist einfach auch schön mit seinen Hobbies etwas Geld zu verdienen. Ein etwas größerer Brocken – Rohstoffhandel Wer meinen Blog liest, dem ist ja bereits aufgefallen, dass ich doch gerne nebenbei mit Devisen, Forex und Rohstoffen handle. Für mich ist Trading ein anspruchsvolles Hobby und auch ein bisschen Gambling. Es bringt mir im Großen sehr viel Freude, trotzdem bin ich gern gestresst davon. Gerade wenn die Kurse nicht das machen, was ich mit seit Wochen so vorgestellt hab. Dennoch bleibe ich dabei, da der Gewinn, den ich inzwischen mache nicht zu vernachlässigen ist. Anfänglich habe ich auch leider einiges an Verlusten gemacht, was ich nun auf Gier und „Tilt“ zurückführen würde. Glücklicherweise habe ich das zurzeit recht gut im Griff und konnte in letzter Zeit…

Trading für Faule
Geld verdienen , Traden / 1. März 2016

Ich beschreibe ja in all meinen Artikeln, zum Thema Traden, immer das selbe Grundprinzip: Traden ist vom Prinzip und von der Technik (Software etc.) super einfach. Jeder kann hier ganz schnell einen Einstieg finden. Allerdings braucht es viel Wissen und Erfahrung um auch wirklich Gewinn zu machen. Zudem ist nicht jeder für die Börse geeignet. Natürlich gibt es auch hier eine Lösung, die zumindest theoretisch jedem das traden ermöglichen soll. Ich rede von automatischen Handelssystemen, die nach einen definierten System Trades wie binäre Optionen eröffnen und schließen, ohne das man selber viel zu tun muss. Was sind Trading Robots Ein Trading Robot ist nicht anders als eine skriptbasierte automatisierung einer Tradingsoftware. Es werden nach einen vorgegebenen System Trades ausgeführt. Ein Robot eben :). Wie funktionieren automatische Tradingsysteme? Vollautomatische Handelssysteme wie der Binary Option Robot (Erfahrungen mit Binary Option Robot) machen im Prinzip nichts anders als das was der manuelle Trader machen würde. Sie sammeln unmengen von Daten, machen daraus entsprechende technische Analysen und versuchen, mit einer programmierten Strategie, Trends zu erkennen oder Kursentwicklung zu ermitteln. Das ganze nur viel schneller und ohne das man sich  durchgehend mit dem Markt beschäftigen muss. Natürlich gibt es auch Trading Robots für Devisen oder…

Trading muss gelernt sein
Geld verdienen , Traden / 20. Februar 2016

Ich habe ja bereits schon öfters das Thema Trading, zum Beispiel mit Devisen,angesprochen. Für mich ist der Börsenhandel ein wichtiges Instrument zur Vermögensbildung. Gerade der einfache Einstieg in das Thema und die 24/7 Onlineverfügbarkeit machen es für Jedermann zugänglich. Ein paar Begriffe, ein kostenloses Demokonto, ein paar glückliche Trades und schon hat man das Gefühl, man hats drauf. Doch zum Geldverdienen oder noch besser damit reich werden, brauch es erheblich mehr wissen. Das Problem mit dem Trading Easy to learn and difficult to master – und genau das is das Problem. Es is wirklich super einfach sich ein Onlinekonto zu erstellen und mit 2-3 weiteren Klicks hat man schon die ersten Orders platziert. Das ganze geht ohne planen oder nachdenken. Wenn man Glück hat liegt man auch damit schon mal richtig und hat gleich mal ein Erfolgserlebnis. Gewinn wird man so auf Dauer aber ganz sicher nicht machen können. Und wenn man gleich eigenes Geld investiert hat, kann ich sicher sagen, dass es auch bald weg ist. Ich spreche leider aus eigener Erfahrung. Ich habe vor einigen Jahren selbst bei einem Online Broker ein Konto eröffnet und nachdem ich erstmal etwas Gewinn erzielen konnte habe ich im Nachhinein mein ganzes…

Zeit zum Ein-Ölen?
Allgemein , Traden / 15. Februar 2016

Besonders an den günstigen Spritpreisen, kann jeder erkennen, dass der Ölpreis absolut im Keller ist. So weit unten war seit über 5 Jahren nicht, genauer hat der Preis ein 13-Jahres-Tief erreicht. Und das sogar recht flott. von Juni 2015 bis jetzt ist der der Preis um 60% gefallen. Die Frage is nun natürlich, ob der Preis weiter sinkt oder wieder steigen wird. Ist eine Preissteigerung zu erwarten? Angebot und Nachfrage, so reguliert sich der Ölpreis auf dem Weltmarkt. Das heißt, entweder müssten irgendwelche Ölreserven knapp werden, oder der Verbrauch bzw. die Nachfrage nach Öl müsste steigen. Ersteres ist kaum zu erwarten, da hier grad relativ viel passiert, dass den Ölmarkt flutet. Hier sei zum Beispiel das Ende der Iran-Sanktionen genannt. Ölländer wie Saudi-Arabien und auch die USA pumpen bereits um die Wette. All das führt zu einem massiven Überangebot an Öl. Wie sieht es mit der Nachfrage aus? Wer jetzt denkt, das es eine Rolle spielt, dass wir nun plötzlich alle wieder volltanken oder unsere Heizölvorräte wieder auffüllen, der irt sich. Die große Nachfrage kommt wenn dann nur von der Industrie oder Spekulanten die mit Unsumen an Öl handeln. Hier kann einiges passieren wenn zum Beispiel Investoren fleißig „verkaufen“ und…

Warum „große“ Aktien sicher sind
Allgemein , Traden / 6. Januar 2016

Für mich gehören eigentlich in jeden Sparplan auch Risikoanlagen. Sei es der Devisenhandel oder auch die sichere und einfacher Variante der guten alten Aktie. Sicher? – werden nun einige sich denken? Ob mir zum Beispiel der Drop der VW-Aktie  Aufgrund des VW-Abgasskandal im Septemer 2015 entgangen ist? An einem Montag im September allein raste die VW-Vorzugsaktie bis zu 23% ins Minus. Wow das ist ein Haufen, vorallem wenn man kurz zuvor in die Aktie eingestiegen ist. Auch wenn man bereits im Gewinn war, sicherlich mehr als ärgerlich. Und ja, mich hats auch erwischt! Pech – aber nicht weiter wild. Warum es auf Dauer nicht so schlimm sein sollte Der schock war natürlich groß als die VW-Aktie gefallen ist. Es wurde von den Medien auch extrem gehyped. Schaut man sich den Drop auf dem Bild (rechts) an, sieht man auch, dass das mehr als „normal“ war. Inzwischen erholt sich die Aktie aber wieder und auf kurz oder lang wird die Aktie mit Sicherheit das Tief vom September 2015 ausgeglichen haben. Warum ich mir da so sicher bin, ist einmal Charttechnisch, da Aktie bevor dem Fall bereits wesentlich höher war (sh. April 2015) was wieder Käufer für die Aktie lockt und somit…